Ein Unternehmen der AOC Gruppe
Gesellschaft für Arbeitsgestaltung, Personal- und Organisationsentwicklung mbH
 10 963 Berlin
Tel: +49 30-25 29 76 40 Fax: + 49 30-25 29 76 41
E-Mail:   info@unique-berlin.de
  Home Site-Map Impressum Drucken  
 
Den demografischen Wandel in ostdeutschen KMU gestalten
Laufzeit: 2005-2006

 

Auftraggeber:
Betriebsrätefonds der BvS* und IG Metall
*Ehemals Treuhandanstalt

 

Projektpartner:
Scholz+Partner - Programm-Management Betriebsrätefonds
VEM motors GmbH Wernigerode
Kranbau Köthen GmbH
Gröditzer Kurbelwelle Wildau GmbH
Schmiedewerke Wildau GmbH

 

Zielstellung des Projektes
Das Thema "alternde Belegschaften" und drohender "Facharbeitermangel" besonders in den neuen Bundesländern ist hinlänglich untersucht und in der Fachwelt unbestritten. Insbesondere in den kleineren und mittelständischen Unternehmen fehlt es jedoch am entsprechenden Problembewusstsein und - um dem Problem vorzubeugen - an konkreten betrieblichen Maßnahmen wie z.B. Alterungsmanagement, Rekrutierungs- und Integrationsmanagement, Qualifizierung oder auch an Mentoringprojekten. Hier setzt das Projekt des Betriebsräteberatungsfonds der IGM und BVS an.
Ziel ist es, in mehreren Pilotprojekten konkrete betriebliche Maßnahmen zu erproben und mehr Problembewusstsein in den Betrieben, d.h. bei den Betriebsräten und auch den Geschäftsführungen zu schaffen. Um die Thematik in den ostdeutschen Betrieben stärker zu verankern, ist geplant, zusätzlich zu den Pilotprojekten "Sensibilisierungsseminare" in den Regionen durchzuführen.
Nach Abschluss des Projektes soll das Thema "Demografischer Wandel" als Regelberatung im Betriebsräteberatungsfonds angeboten werden.
Schwerpunkte der Beratung sind u.a. folgende Themen:
  • Strategien zur Gewinnung und Bindung von Nachwuchs- und Fachkräften
  • Alternsgerechte Arbeitsorganisation und -gestaltung
  • Erfahrungswissen älterer Mitarbeiter/innen sichern und an Nachwuchskräfte weitergeben
  • Stärkung der Lernbernbereitschaft, Qualifizierung älterer
  • Nachfolgeregelungen für ausscheidende Mitarbeiter/innen erarbeiten
  • Alternsgerechte Arbeitszeitgestaltung
Schritte im betrieblichen Analyse- und Beratungsprozess sind:
  • Zielvereinbarung für Beratungsprozess
  • Absprache des Vorgehens gemeinsam mit Betriebsrat und Geschäftsführung
  • Analyse der Unternehmenssituation
  • Auswertung, Ableitung von Handlungserfordernissen
  • Konzeptentwicklung und Bereitstellung von Instrumentarien
  • Festlegung von Schritten für die Umsetzung
  • Begleitende Beratung der Umsetzung
  • Dokumentation der Ergebnisse
Ansprechpartnerin:
Dr. Gerda Jasper